Erneuter Sieg gegen die Stahlhaie

Die Gameweek 8 hielt einen tollen Gameday für die PROJEKT SPIELBERG GRAZ GIANTS bereit. Erneut ging es gegen die Stahlhaie, das erste Spiel gegen die STEELSHARKS TRAUN endete mit einem souveränen Sieg – ebenfalls die zweite Begegnung in der Austrian Football League 2019. Mit einem klingenden Endstand von 56:21 für die Giganten endete das Spiel. Für einen Punkteregen sorgten Philipp Sommer mit vier und Matthias Kiegerl mit zwei Touchdowns.

„Obviously it is great to win. We are happy how we won. The majority of the game we controlled, which was great. We still had some downs, when we were a little bit sloppy, but the good thing about that was, that we always came back. And we scored again, so this is good. We just need to take care of thoselittle issues and we are gonna be alright.“, so Martin Kocian über den zweiten Sieg gegen die Oberösterreicher.

 

Nach dem Gewinn des Coin Tosses konnten die Grazer bereits in ihrem ersten Drive einen Touchdown erzielen. Nach einem Pass von Jake Kennedy brachte Philipp Sommer den Ball in die Endzone. Christopher Mangge verwandelte den Zusatzpunkt– so stand es kurz nach Beginn des Spiels bereits 7:0 für die Giants. In dieser Tonart ging es weiter, nach einem erfolglosen Drive der Steelsharks konterte das Heimteam und holte mit einem bereits bekannten Punkteduo aus Kennedy und folgend Florian Bierbaumer die nächsten Punkte. Mit dem geglückten Kick bauten die Giants ihre Führung weiter aus. Auch der nächste Einsatz der Offense war erfolgreich, Kennedy passte auf Sommer und Mangge kickte souverän. Mit einem Zwischenstand von 21:0 wurde das erste Mal die Seiten gewechselt.

 

Das zweite Quarter wurde weiter von den Giants dominiert und erneut konnte Sommer den Ball in die Endzone bringen. Die nächsten Punkte holte Matthias Kiegerl – nachdem er 32 Yards überwinden konnte und Mangge erneut zwischen die Torpfosten traf, stand am Scoreboard ein fulminanter Zwischenstand von 35:0. Nun kamen die Steelsharks wieder an den Zug und dieses Mal auch erfolgreich. Nach einem Pass von John Uribe konnte Mathias Berghammer Punkte erzielen, Michael Schachermayr holte den Zusatzpunkt. Somit stand es zur Halftime 35:7 und die Teams gingen in die Halbzeitpause. In der Pause fand die Leistungsschau der Projekt Spielberg Graz Giants statt, bei der die unterschiedlichen Units des Vereins dem Publikum vorgestellt wurden und die verschiedenen Cheer Units mit einer Vorführung das Publikum begeisterten.

 

Nach der Halftime-Break fanden die Teams den Weg zurück ins Spiel etwas langsamer und es dauerte einige Zeit, bis erneut Punkte erzielt wurden. Wieder passte Uribe, diesmal auf Kenzo Mandl. Die Giants ließen das nicht auf sich sitzen und konterten mit einem weiteren Touchdown – Kiegerl lief über 10 Yards in die Endzone der Stahlhaie.

Das letzte Viertel des Spiels startet mit einem erfolglosen Drive der Steelsharks. Alexander Sanz hingegen, konnte stolze 49 Yards überwinden und erzielte somit erneute sechs Punkte – Mangge verwandelte auch diesen Zusatzpunkt. In den letzten Spielminuten gelang beiden Teams noch jeweils ein Touchdown. Aufseiten der Steelsharks holte Winter Punkte fürs eigene Team, Giants-Wide Receiver Sommer finalisierte mit seinem vierten Touchdown den Sieg der Giganten.

 

Dieser Gameday zeigte wieder deutlich die Spielstärke der Grazer, konnten sie doch die Mehrheit des Spiels souverän dominieren. Trotz einiger kleiner Fehler fanden sie immer wieder zurück ins Spiel und sowohl Offense als auch Defense leistete einen fulminanten Job. Dieser zweite Sieg über die Steelsharks war wichtig für das Punktekonto der Giganten, so stehen sie mit vier Siegen und vier Niederlagen nun auf Platz 5 der AFL-Tabelle.

 

Projekt Spielberg Graz Giants vs. Steelsharks Traun: 56:21

(21:0/14:7/7:8/14:7)

 

SCORES:
Projekt Spielberg Graz Giants:

Sommer 4x TD, Bierbaumer TD, Kiegerl 2x TD, Sanz TD, Mangge 8x PAT

Steelsharks Traun

Berghammer TD, Mandl TD, Schachemayr PAT, Winter 2 Pt.-Conv.